Fotografie
Kommentare 2

Game of Thrones Exhibition in Berlin

Ich habe euch noch gar nicht von der Game of Thrones Exhibition erzählt! Die war schon im Mai und wir waren da! Die Karten waren kostenlos, allerdings nur in begrenzter Menge da. Ich habe leider erst einen Tag nach Freigabe der Karten davon erfahren – mit anderen Worten, alle waren bereits weg.

Zufällig habe ich aber bei Sky von einem Gewinnspiel mitbekommen, bei dem man 2 Freikarten gewinnen konnte. Gleich meinem Freund gesagt, er soll auch mitmachen, damit wir eine kleine Chance haben. (1000 Karten wurden glaube ich, verlost.) Paar Tage später wurde dann ausgelost und siehe an – wir haben beide gewonnen 😀

Passenderweise war die Ausstellung gleich im Anschluss an unseren Gardasee Urlaub. Also hieß es dann am 16. Mai auf nach Berlin. Die beiden anderen Karten haben wir noch zwei Freunden von mir gegeben, die sind dann mitgekommen.

Was total toll an diesen Freikarten war – wir mussten uns NICHT anstellen. Wir mussten zu keiner bestimmten Zeit kommen. Wir durften einfach rein 😀 total geil, wenn man einfach an der Schlange vorbeilaufen kann (und die war lang.)

Drinnen angekommen haben wir erst einmal die großen Leinwände der einzelnen Hauptdarsteller bewundert. (Ich habe allerdings nicht alle fotografiert 🙂 Es gab noch mehr zu sehen.)

Gleich als erste Station konnte man sich als White Walker ablichten lassen. An solchen Stationen war die Schlange ziemlich lang, aber wenn man schonmal da war, wollte man natürlich auch selbst einmal zum Weißen Wanderer werden.

Weißer WandererWeißer Wanderer
Um auf das Bild- und Filmmaterial der Ausstellung zuzugreifen, musste man sich vorher auf https://www.gotexhibit.com/ registrieren. Das geht aber ziemlich schnell und unkompliziert, die netten Damen am Eingang haben einem mit Tablet dabei geholfen. Man hat dann den Mitarbeitern der Stationen seinen Code gegeben und dann konnte man später darauf zugreifen. Leider konnte ich nur zwei der insgesamt drei Bilder sehen. Auch jetzt nach einem halben Jahr funktioniert es nicht. Natürlich sieht das etwas albern aus, cool wars trotzdem.

White Walker

Angst vor dem Weißen Wanderer

Weswegen wir aber eigentlich dort waren, waren die Originalrequisiten von Game of Thrones. Ganz besonders angetan hat es mir ja der Umhang von Melisandre. Diese Frau ist einfach unglaublich hübsch und der Umhang passte so perfekt zu ihr. Am liebsten hätte ich ihn mir übergezogen und wäre damit rausgerannt. Nur die Security hätte das vermutlich nicht so toll gefunden.

An sich konnte man viele schöne Kleider der Frauen aus Game of Thrones betrachten, zudem Rüstungen und Waffen.

In der nächsten interaktiven Station konnte man sich quasi grillen lassen (also von einem Drachen :D) darauf haben wir aber verzichtet, das war dann doch ein wenig albern.

Aber! Zum Thron wollten wir. Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht auf dem Eisernen Thron zu sitzen? Für unsere Truppe wurde der Traum für wenige Sekunden wahr. Jeder von uns konnte mal ganz kurz König oder Königin von Westeros sein.

Königin von Westeros

Während der Wartezeit – die Schlange war sehr, sehr lang – habe ich mir das Schwert des Bergs geschnappt. Ich glaube, das war größer als ich.

Das Schwert des Bergs

Die letzte interaktive Station war dann auch schon das Ende der Ausstellung, einmal auf die Mauer fahren! Das ging mit Hilfe des Oculus Rift. Man stieg hier in einen hölzernen Aufzug, es hat gewackelt und ganz schön gezogen. Die Grafik war leider nicht so gut, weil es sich wohl noch um ein altes Gerät gehandelt hat. Trotzdem musste ich mich dann festhalten und man hatte da oben ein mulmiges Gefühl, zumal man beschossen wurde.

Wenn ich ein Haus wählen könnte, wäre es wohl Targaryen.

Haus Targaryen

Kurz aber fein war die Ausstellung. Ob ich dafür hätte großartig Eintritt zahlen wollen, weiß ich nicht. Aber wir hatten ja dazu noch die Anfahrt nach Berlin. War aber auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, die ganzen Kleidungsstücke und Requisiten zu sehen. Und natürlich kurz auf dem eisernen Thron zu sitzen. Der ist übrigens unbequem 😀

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Ich wollte auch hin, leider hab ich keine Karten mehr bekommen. Und jemanden abkaufen wollte ich sie auch nicht, weil ich das ne Frechheit fand, kostenlose Karten für Geld zu verscherbeln. Ich hoffe ich hab nächstes Jahr Glück. Habe auch einen Artikel über die Ausstellung geschrieben, deswegen bin ich gleich voller Aufregung in deinen gestartet. Beneide dich sehr. LG, Mia

    • Jenny sagt

      Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat. Ich drück dir die Daumen, dass du fürs nächste Mal Karten kriegst.

Kommentar verfassen