Autor: Jenny

Haarbande – Festtagsfrisuren

So kurz vor Weihnachten haben wir uns ein dazu passendes Thema überlegt: Festtagsfrisuren Das muss sich natürlich nicht auf Weihnachten beschränken, sondern einfach ganz allgemein zeigen, was man so zu besonderen Anlässen mit seinen Haaren anstellen kann. Und heute auch bei mir mal etwas Neues: Weil ich nicht so viele Einfälle zu Frisuren hatte und Chrissy von Blacksnapcat von dem Thema erzählt hatte, hat sie selbst ein paar Sachen ausprobiert und mir eines der Ergebnisse für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt! Da ich ja nicht so begabt mit Frisuren bin, habe ich außerdem ein paar ältere Fotos herausgekramt. Fangen wir mit etwas Weihnachtlichem an: Die Zuckerstangen hatte ich bei einem Langhaartreffen in Hamburg gekauft (wie gefühlt die Hälfte aller anderen Anwesenden auch xD) Als Haarstab eignen sie sich allerdings nicht sooo gut. Ich habe einen mit einer Flamme angerundet, damit er besser durch die Haare geht, man hängt an den Kanten sonst doch ziemlich fest und tut sich dabei weh. Leider passt das weiß-rot nicht mehr so gut zu den roten Haaren, bei schwarz sah …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 48 Spaß

Diese Woche wären zwei gute Gelegenheiten zum Thema Spaß gewesen. Leider hat eine Krankheit einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass ich etwas ideenlos da stand.  Ich muss gestehen, das Bild ist wirklich erst gerade entstanden, als ich Heim gekommen bin.  Warum ich finde, dass das Bild zu Spaß passt? 1. Hatte ich als Kind immer im Bällebad Spaß und 2. schaut der Smiley, als hätte er Spaß! 😀 Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 47 Klein

Als Chrissy das Thema verkündet hat, meinte sie gleich, das wäre doch das Richtige für mich 🙁 Wer mich nicht kennt… ich bin halt ziemlich klein. Den Seitenhieb habe ich aber gleich als Idee für mein Bild genommen 😛 Die Fotomontage ist nicht perfekt, aber ziemlich gut geworden. Für bessere Einbindung der Bilder muss ich aber noch mehr lernen. Hierbei war mein Grafiktablett aber wirklich von Wert. So sauber wie damit hätte ich mich mit der Maus nicht ausschneiden können. Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Fotoshootings mit Julia

Aus Facebook und Instagram hatte ich schon einmal dieses Frühjahr ein Foto von meiner besten Freundin Julia gezeigt. Im September hatten wir noch ein Shooting, was besser vorbereitet noch viel besser geworden wäre. Leider war die Location spontan gewählt, so dass mir die Ideen erst während des Fotografierens kamen. Und da war es für Accessoires leider zu spät. Auf jeden Fall möchte ich euch gern die schönsten Bilder dieser zwei Tage zeigen, denn es sind wirklich einige tolle entstanden. Jule ist auch sowieso total fotogen. Du sagst „Jule lächle“ und sie straaaaahlt <3 Hier die Fotos aus dem Frühjahr, gemacht im Großen Garten in Dresden.   Und diese sind an einem Bach entstanden. Das Wasser war trotz des heißen Tages ganz schön kalt. Jule war echt mutig und geduldig. Wie lange sie da durchs Wasser gelaufen ist, war super. Wie gefallen euch die Bilder? Ich kann mich bei der Bearbeitung irgendwie noch nicht so recht entscheiden, ob ich die Farbe im Hintergrund etwas rausnehme oder lieber doch nicht. Die Meinungen sind da ja sehr geteilt und …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 46 Ton in Ton

Bei dem Thema hatte ich so viele Ideen und am Ende war ich irgendwie mit nichts so richtig zufrieden. Für das eine hätte ich ein Makroobjektiv gebraucht und allgemein wären für Bilder in meiner Wohnung dringend Tageslichtlampen erforderlich. Ich habe zwar Makrofilter, aber weils so dunkel war und mein Licht zu Hause nicht sehr ausreichend ist, hätten die mir mit dem lichtschwachen Tamron sowieso nichts genützt. Tageslichtlampen sind auch gar nicht sooo teuer, aber mein Problem ist auch eher: Wohin damit, wenn ich sie nicht benutze? So oft würde ich sie gar nicht brauchen und die restliche Zeit stehen sie dann irgendwo doof rum. In meiner Winz-Wohnung kann ich das echt nicht gebrauchen, also keine Ahnung, wie ich das mal gelöst bekomme. Auf jeden Fall bin ich nicht sehr zufrieden mit den entstandenen Bildern, einfach weil unglaublich viel Licht fehlte. Und die Schatten von der Deckenlampe finde ich auch doof 🙁 So wirklich gut passt es eigentlich nicht. Aber das andere, was besser zum Thema passte, fand ich einfach häßlich.. xD so. Deswegen das. Auf …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Frisuren beim Sport

Beim letzten Thema „Low Budget Haarpflege“ war ich ja nun nicht dabei und obwohl ich nicht viel Sport mache, könnt ihr heute wieder einen Haarbandebeitrag von mir lesen. Ich finde das Thema nämlich gut, da man doch meist beim Sport nicht wirklich weiß, was man mit seinen Haaren machen soll, vor allem, wenn sie immer länger werden.   Das Wichtigste zuerst: Offene Haare sind beim Sport für mich ein absolutes No-Go!  Wenn man Sport macht und schwitzt und einem dann auch noch ständig die Haare ins Gesicht klatschen, dann is Schluss mit lustig! Zumindest bei mir. Sie verfitzen und kleben im Gesicht. Urghs. Meine Lösungen: Flechtzopf Dutt Pferdeschwanz (für mich allerdings keine Option mehr beim Sport) Flechtzopf Meine persönliche Nummer 1 bei Sportfrisuren ist ein einfacher Flechtzopf. Warum? Dazu erläutere ich mal kurz, was ich so für Sport mache, wenn ich mich mal dazu aufraffen kann. Ich gehe entweder Laufen, Inline Skaten, schwimmen, mache Yoga, Pilates oder Zumba. Beim Yoga zum Beispiel geht ein Dutt überhaupt nicht. Dafür liegt man zu oft mit dem Rücken …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 45 Lärm/Laut

Es ist gar nicht so einfach, ein akustisches Thema visuell festzuhalten. Eigentlich wollte ich sofort einen Lautsprecher festhalten. Allerdings waren die etwas eingestaubt und ich hatte zum Zeitpunkt der Fotos, weil etwas Zeitdruck herrschte, keine Lust die sauber zu machen. Das hat sich gerächt, denn so kann ich euch das Foto echt nicht zeigen. Kurzerhand habe ich mich für ein anderes entschieden, das ich eher mal so nebenbei bei meinem Freund gemacht habe. 😀 Damit kann man auch nen ganz schönen Lärm verursachen. Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarstab von Drechselkunst & Farbe

Dank der lieben Chrissy habe ich, wie ihr schon auf Instagram sehen konntet, einen wunderbaren neuen Haarstab bekommen. Und jetzt wollte ich euch einfach mal ein paar Detailfotos vom Haarstab zeigen 🙂 Hier seht ihr ihn noch einmal auf einem ordentlichen Foto im Nuvi-Bun. Und hier ein paar Detailaufnahmen. Der Stab besteht aus amerikanischem Nussbaum mit Inlays aus Glitter, Perlmutt-Splitter, Swarovskisteinchen und Gießharz. Ich war sofort hin und weg.  Leider kann man keine Costum Orders mehr bei Drechselkunst & Farbe bestellen, finden wir ziemlich schade, aber kann man ja leider nicht ändern. Tags: haare, haarschmuck

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 44 Nostalgie

Diese Woche hatte ich richtig Glück mit dem Thema.  Ich war nämlich auf Jules Fantasyjahrmarkt in Leipzig. Leider war es dort furchtbar dunkel, so dass schöne Fotos von Outfits (und davon gab es wirklich viele schöne) nicht möglich war. Aber es gab einen Stand, der Steampunkdekorationen und -accessoires ausgestellt hatte und dort gab es auch mehr Licht. Hier gab es so viele, total coole Sachen, die ich euch demnächst zeige (allerdings sind die Fotos nicht so gut geworden – wie gesagt, sehr sehr wenig Licht).  Ein Gegenstand hat es mir aber besonders angetan und dieser wurde nun auch das Motiv für Nostalgie.  Bei der Bearbeitung habe ich mich auch noch ein wenig der Klischees bedient 😀 Kurz hatte ich überlegt, mir ein Späßchen zu erlauben, denn es gab einen Fotostand, an dem groß „Nostalgie Fotografie“ stand. Aber das war mir dann doch zu viel des Guten. Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone