Autor: Jenny

Haarbande – Flechtfrisuren

Hallo ihr Lieben, schon wieder ein Monat um. Heute zeigen wir euch Flechtfrisuren! Ich habe mir echt Mühe gegeben, euch ein paar Frisuren zu zeigen, wo ich doch echt kein Talent fürs Flechten habe. Ich habe so einiges ausprobiert, aber einiges hat überhaupt nicht schön ausgesehen, so dass ich es gar nicht fotografiert habe. Vor allem französisch flechten, was bei anderen immer soooo einfach aussieht, kann ich überhaupt nicht. Ich habe es wirklich versucht, aber naja, was nicht sein soll, soll wohl nicht sein. Hier hätten wir einen flachen 4er Flechtzopf. Also es soll einer sein. Irgendwie war er eher rund statt flach und irgendwie, obwohl ich der Meinung bin ich habe ihn genauso geflochten, wie man das eben tun muss, sieht er schon eher verpeilt aus. Naja, war ein Versuch. Ich finde die Frisur sehr interessant, ebenfalls auch den 5er. Ich denke, ich werde die Frisur jetzt öfter machen und üben. Übung macht ja bekanntlich den Meister. Die Vorlage habe ich übrigens von kupferzopf. Kennt ihr vielleicht schon. Meine Lieblingsflechtfrisur: Fischgräte! Lustigerweise finden viele eben …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Haarschmuckaufbewahrung

Hi ihr Lieben, diesen Monat zeigen wir euch, wie wir unseren Haarschmuck aufbewahren. Ganz am Anfang habe ich alles in ein Ikea-Utensilo gesteckt, mittlerweile lagere ich meinen Haarschmuck etwas anders, so dass ich ihn auch immer gleich gut sehen kann. Denn den Schmuck, den ich nicht sehen kann, den trage ich auch nicht. Fangen wir mal mit meinem Haarschmuck an, den ich irgendwie nicht mehr so recht trage (vielleicht sollte ich mal in mich gehen und ihn verkaufen/verschenken). Diesen lagere ich in diesem wunderschönen Nutellaglas. Meinen Lieblingsschmuck (Haarstäbe und Forken) lagere ich in einem Blumentopf gefüllt mit Reis. Meine Ficcare habe ich einfach an meine kleine Aufbewahrungsbox geklemmt. Die steht in meinem Bad und ist so gut sichtbar für mich. Und meine ganzen Flexis habe ich an ein Tuch gehangen. Da es das schon war und mir das irgendwie zu wenig vorkam, habe ich mal noch zwei Freundinnen aus dem Forum gefragt, ob ich euch ihre Haarschmuckaufbewahrung zeigen darf. Ich darf! 🙂 Vielen Dank nochmal an dieser Stelle Chrissy die Bastelqueen hat aus einem Kissenbezug ein …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Silikone in der Haarpflege

Lange habt ihr nichts von mir gehört, es tut mir wirklich leid, aber irgendwie fehlt mir die Lust. Bei der Haarbande mache ich aber, sofern mir zum Thema etwas einfällt, weiter mit! Diesen Monat haben wir Silikone in der Haarpflege ausgewählt. Ich habe überlegt, wie ich das Thema am Besten aufbereite… Auf jeden Fall werde ich hier nicht mit Halbwissen um mich werfen 😀 denn richtig auseinander gesetzt habe ich mich mit dem Thema nie so intensiv. Vor allem in meiner Anfangszeit im Forum habe ich, wie so viele andere auch, Silikone komplett verteufelt und versucht, sie zu vermeiden. Gar nicht so einfach, weil sie sich hinter so vielen verschiedenen Namen verstecken. Apps helfen da, aber da war ich dann irgendwie zu faul für. Warum werden die Silikone denn so verteufelt? Man will ja seinen Haaren Gutes tun, damit sie schön lang werden und gesund sind. Wenn man Haarpflege mit Silikonen benutzt, legen diese sich wie eine Schicht um die Haare, so dass weitere Pflege gar nicht mehr heran kommt. Zudem kann es passieren, dass man allergische …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Flashbackfriday

Hallo ihr Lieben,  es ist Flashbackfriday bei der Haarbande. Auf Grund von Zeitmangel machen einige der Haarbandemitglieder per Instagram mit und auch ihr wart aufgerufen uns eure Haarrückblicke zu zeigen. Ich habe tief in meinen Ordnern gewühlt, um diverse Frisuren und Farben von mir herauszusuchen. So experimentierfreudig, wie manch andere als Teenager war ich vielleicht nicht, aber dennoch ist es mal ganz witzig, die Bilder so hintereinander weg zu sehen. Leider fehlt ein Bild von Anfang der 2000er, als ich einen Bob hatte 😀 Fangen wir mal mit in etwa meiner Ausgangsfrisur an. 2005, hier waren meine Haare mit kupferner Tönung getönt, glaube ich… leider kann ich mich nicht mehr ganz so gut erinnern, aber ich denke nicht, dass das meine Naturhaarfarbe ist. Für mich war das damals schon total lang 😮 Da ist übrigens langsam meine Gothic-Phase losgegangen. Ein Jahr später habe ich sie dann schwarz gefärbt. Allerdings nicht ganz.. Kompromiss mit meinen Eltern waren rote Strähnchen 😀 Lange sah das allerdings nicht schön aus. Ich frage mich, wie das manche machen.. nach wenigen …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Haarschmuck

Letzten Monat habe ich beim Haarbande Thema „Haare schneiden“ ja ausgesetzt, aber heute bin ich wieder dabei. Ich habe mich entschieden, nicht einfach alles, was ich so an Haarschmuck besitze, zu zeigen, sondern nur die Stücke, die ich momentan täglich trage. Das ist ganz schön wenig, wenn man bedenkt, was ich alles so besitze.  Ja, im Moment sind es wirklich nur die 4! Keine Papanga, keine Flexis… allerdings muss ich sagen, ist das auch etwas dem Winter geschuldet. Ich trage immer Mütze und Flexis verhaken sich darin und mit Papanga-Dutt ist das irgendwie doof. Mit den Stäben und den Ficcare hält alles so wie es soll. Meine Ficcare Golden Jade habe ich ja bereits vorgestellt. Ich hatte mich ja immer sehr gesträubt, eine zu kaufen, aber um diese kam ich dann dank einer Freundin nicht herum. Zum Glück. Es gibt schon einen gewaltigen Unterschied zwischen den echten und Fakes. Die echten Ficcare halten einfach den ganzen Tag. Perfekt für den Alltag. Kürzlich hatte ich dann das Glück, dass eine Langhaardame mehrere günstigere Haute Couture in …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Gefrorene Seifenblasen

Ihr Lieben, im Moment ist es ja relativ ruhig im Blog und ich weiß auch noch nicht so ganz, was ich dieses Jahr als Fotoprojekt mache. Auf jeden Fall möchte ich gerne mehr Portraits machen und mich zu dem Thema weiterbilden. Momentan liegt hier ziemlich viel Schnee und ich wollte gern eine Freundin fotografieren. Leider hat es mich gleich in der ersten Woche total erwischt, so dass ich mich lieber ausruhe, anstatt rauszurennen und zu fotografieren. Kann ich nur hoffen, dass der Schnee noch ein wenig liegen bleibt oder wieder kommt. Ich bin trotzdem mal kurz raus, um gefrorene Seifenblasen auszuprobieren. Das erfordert aber echt ganz schön Geduld und sobald auch nur ein kleines Lüftchen kommt, wars das. Ein paar schöne Bilder sind trotzdem entstanden, auch wenn ich nicht den idealen Hintergrund hatte. Und meine Katzen trauen sich wenigstens ab und zu ein bisschen auf den Balkon Damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag 🙂   Tags: fotografie

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 52 Licht

Da ist es schon, unser letztes Thema. Kaum zu glauben, dass die 52! Wochen schon wieder rum sind. Zum letzten Thema konnte man sehr viel machen und ich hatte auch wirklich einige Ideen. Einige davon habe ich auch umgesetzt, aber nicht alle. Am Ende habe ich mich für ein ganz bestimmtes Motiv entschieden. Ich hoffe, die liebe Chrissy freut sich darüber 🙂 Damit geht dann unser Projekt 52 für 2016 zu Ende. Die letzten Wochen war echt ganz schön die Luft raus, muss ich sagen. Mir fehlten oft Ideen. Nächstes Jahr wird es dann wohl von meiner Seite keins mehr geben.  Aber irgendetwas will ich tun. Ich werde die nächsten Tage mal überlegen, was ich in 2017 für ein Fotoprojekt starten könnte. Ich wünsche meinen Lesern jetzt auf jeden Fall schon einmal einen Guten Rutsch ins neue Jahr. Kommt gesund an. Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Projekt 52 – KW 51 Geometrie

Mein Bild ist auf letzte Minute entstanden. Ich hatte keinerlei Idee und Stress und schon ist wieder Dienstag. Ich hatte heute noch schnell unterwegs ein Handyfoto gemacht, das war aber echt furchtbar. Habe jetzt noch schnell ein Foto zu Hause mit der Kamera gemacht und finde es ganz passend. Alle Bilder des Projektes findet ihr hier. Tags: fotografie, projekt52

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Haarbande – Festtagsfrisuren

So kurz vor Weihnachten haben wir uns ein dazu passendes Thema überlegt: Festtagsfrisuren Das muss sich natürlich nicht auf Weihnachten beschränken, sondern einfach ganz allgemein zeigen, was man so zu besonderen Anlässen mit seinen Haaren anstellen kann. Und heute auch bei mir mal etwas Neues: Weil ich nicht so viele Einfälle zu Frisuren hatte und Chrissy von Blacksnapcat von dem Thema erzählt hatte, hat sie selbst ein paar Sachen ausprobiert und mir eines der Ergebnisse für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt! Da ich ja nicht so begabt mit Frisuren bin, habe ich außerdem ein paar ältere Fotos herausgekramt. Fangen wir mit etwas Weihnachtlichem an: Die Zuckerstangen hatte ich bei einem Langhaartreffen in Hamburg gekauft (wie gefühlt die Hälfte aller anderen Anwesenden auch xD) Als Haarstab eignen sie sich allerdings nicht sooo gut. Ich habe einen mit einer Flamme angerundet, damit er besser durch die Haare geht, man hängt an den Kanten sonst doch ziemlich fest und tut sich dabei weh. Leider passt das weiß-rot nicht mehr so gut zu den roten Haaren, bei schwarz sah …

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone